Strange encounter

 

Lyrics: August 30. 2010 by Dave the Beaver

Music: February 10. 2013 by Dave the Beaver

Funk in B-major

1st

A1: Today I had a strange encounter.

A2: I met this person in the city.

B1: I saw him from behind.

B2: He was dressed, I couldn’t see

A1: if he was a woman

A2: or a man.

B1: However, that moved the spell

B2: and I followed him.

A1, A2, B1, B2

A1: It was not happening

A2: to me only,

B1: because all who met him

B2: were enchanted by him.

A1: Everyone was delighted,

A2: as they saw him.

B1: Stony-faced people

B2: changed and cheered with joy.

A1: He had a kind word

A2: for everyone.

B1: I asked myself;

B2: do I probably follow God?

 

Chorus: (Wah)

B             F             Fis

There were dumb, who could speak again.

There were lame, who could walk again.

There were blind, who could see again

and hopeless, who could hope again.

 

2nd

A1: Who was this person?

A2: What is his secret?

B1: I had to find the answer

B2: and caught up with him.

A1: I touched his shoulder

A2: and he turned to me.

B1: Now I could finally see

B2: his face.

A1, A2, B1, B2

A1: But instead of his face,

A2: he wore a mirror.

B1: Instead of his face

B2: I looked into my own eyes.

A1: Immediately he disappeared

A2: and I knew what happened:

B1: I myself can be the person

B2: that change the world.

 

Chorus

3rd

A1: Why God told us,

A2: that we shouldn’t make

B1: an image of him? C,Cis,Cis,c,B:// Break

A1: Maybe he’s just

A2: like this person

B1: and everyone, who see his face

B2: will see himself.

A1: He made us

A2: as his image

B1: as a child is a reflection

B2: of his parents. Break

Strange Encounter,Mirror as face,d-t-b,David Brandenberger

 

Text: 30. August 2010 von Dave the Beaver

Musik: 10. Februar 2013 von Dave the Beaver

 

Sonderbare Begegnung

 

Heute hatte ich eine sonderbare Begegnung.

Ich traf diese Person in der Stadt,

ich sah sie nur von hinten.

Sie war so gekleidet,

dass ich nicht erkennen konnte,

ob sie eine Frau oder ein Mann war.

Dennoch zog sie mich in den Bann

und ich folgte ihr.

Es ging aber nicht nur mir so,

denn alle, die sie traf

wurden von ihr verzaubert.

Jeder freute sich,

der sie sah.

Versteinerte Gesichter erhellten sich

und jubelten vor Freude.

Sie hatte für jeden ein freundliches Wort.

Ich fragte mich;

folge ich womöglich Gott?

 

Es gab Stumme, die konnten wieder sprechen,

Lahme, die konnten wieder gehen,

Blinde, die konnten wieder sehen,

und Hoffnungslose, die konnten wieder hoffen.

 

Wer war diese Person?

Was ist ihr Geheimnis?

Ich musste es wissen

und holte sie ein.

Ich berührte ihre Schulter

und sie drehte sich zu mir um.

Jetzt konnte ich endlich erfahren,

wer diese Person ist.

Doch anstelle eines Gesichtes

trug sie einen Spiegel.

Ich erblickte nicht ihr Gesicht,

sondern schaute mir selbst in die Augen.

Augenblicklich war sie weg

und ich wusste was geschah.

Ich selbst kann die Person sein,

die die Welt verändert.

 

Warum sagt uns Gott,

dass wir von ihm

kein Bild machen sollten?

Vielleicht ist er wie diese Person

und jeder, den ihn anschaut

sieht sich selbst in ihm.

Er hat uns als sein Ebenbild gemacht,

wie ein Kind sich in seinen Eltern spiegelt.

 

A1:

D  B   Cis    B   D   Cis   B

A  Fis Gis  Fis A   Gis   Fis

D  D   E       D   D   E      D

♪   ♪    ♪        ♫     ♫     ♫♫♪

A2:

D  B   Cis    B   D   Cis   B

A  Fis Gis  Fis A   Gis   Fis

D  D   E       D   D   E      D

♪   ♪    ♪       ♫      ♫     ♪♫ d

B1:

E F Fis Gis A  Gis  Fis

            E    F   E     D

            B    C   B    A

♪  ♪  ♪      ♫     ♪♪♪  ♫♫♪

B2:

E F Fis Gis A  Gis   Fis

             E    F    E    D

             B    C    B    A

♪ ♪  ♪       ♫       ♪♪♪   ♫♪ d



Music to hear↓

Hörprobe↓



↓ Vorheriger Song / Previous Song       ↓  Nächster Song / Next Song                  ↓ Musik / Music                            ↓ Startseite / Home