Musik                                Music


Die Musik ist ein weiteres Medium in dem er sich ausdrücken vermag. Mit 18 Jahren fing er relativ spät an Gitarre spielen zu lernen. Nach einigen Jahren des Selbststudiums genoss er ein Jahr lang Unterricht mit dem Schwerpunkt Blues und Jazz und kam technisch grosse Schritte vorwärts. Danach verfeinert der Autodidakt seine Technik ständig wei­ter. Genossen hat er auch 2013 einen kurzen Workshop bei Phil Keaggy, dem besten Gitarristen der Welt. Auch bildete er seine Stimme unter Carl Jahn weiter mit dem Schwerpunkt Blues und Rockmusik. Schon in seinen Anfängen fing er an eigene Lieder zu schreiben. Auch da verschreibt er sich nicht einem bestimmten Stil, sondern mischt den Blues mit Rock, Hard Rock, Heavy Metal, Funk, Soul, Jazz, Bossanova, Reggae, Irish Folkrock, Rock`n‘Roll und Balladen. Natürlich verschmelzen auch hier Mu­sikstile in einigen seiner Lieder. Die Favoritenrolle des Blues ist dennoch gut heraus zu hören. Neben der Gitarre spielt er auch einige Perkussionsinstrumente wie zum Beispiel das irische Bodhràn.


Bild:Phil Keaggy,d-t-b,David Brandenberger,Gitarre,Kyburg,
Phil Keaggy & d-t-b

Aus Jux und Dollerei entstand die sehr kurzlebig Band "The Woo-doo's" im 1990. Aus der zwar eine Musikkasette hervor ging, die in einem Wochenende eingespielt wurde, aber die Band zerbrach gleich. (Hörprobe siehe unten: "Three little Brids") Danach konnte er keine gleichgesinnte Musiker finden für eine eigene Band zu gründen. Einige Auftritte an Hochzeiten, Geburtstagsfesten und an seiner eigenen Vernissage in Klosters, hat er somit Solo bestritten. Die Ausnahme macht der legendäre Auftritt an der Hochzeit seines Bruders, an dem er mit "Instant Jazz" einige Stücke einstudieren und performen konnte. (Hörprobe siehe unten: "Instant Jazz feat. Dave B." mit

"I got you" (I feel good) von James Brown)!

Bild:Carmen Fenk,d-t-b,David Brandenberger,Kyburg,
Carmen Fenk & d-t-b

Die Musik brauchte einige Anläufe, da er am liebsten mit dem Schlagzeug liebäugelte, es aber in der Wohnsituation nicht möglich war. Zwei Jahre lang versuchte er es mit Blockflötenunterricht an der Schule, was er dann aber nicht mehr weiter verfolgte. Jahre später brachte ihm ein Freund einige erste Akkorde auf der Gitarre bei und unterdessen sind schon über vierzig selbst geschriebene Songs entstanden. Seine Werkzeuge dazu sind die Akkustikgitarre Yamaha CG-130A, die elektische Fender Stratocaster und die halbakkustische Jazzgitarre Godin 5th Avenue CW Kingpin II.

Die Einflüsse in seine Musik kommen von den verschiedensten Musikern und Bands, die er hört. Eine Auflistung dieser ist unten alphabetisch angefügt.

Bild:d-t-b,David Brandenberger,Kulturschuppen,Klosters,Gitarre,
d-t-b live at Kulturschuppen Klosters

The music is another medium he can express himself. At 18, he started relatively late, to play the guitar. After several years of self-teaching, he enjoyed been taught for one year, specializing in Blues and Jazz and came forward technically great strides. Then the self-taught refined his technique constantly. In 2013 he enjoyed a short Workshop of Phil Keaggy, the best Guitar player of the World. Also, he formed his voice under Carl Jahn, specializes in Blues and Rock music. Since the beginning he began to write his own songs. He devoted himself not to a particular style in music but mixes the blues with rock, hard rock, heavy metal, funk, soul, jazz, bossanova, reggae, Irish folk rock, rock’n’roll and ballads. Of course, musical styles merge again in some of his songs. The favorite role of the Blues is still good to hear. In addition to the guitar, he is playing some percussion instruments such as for example the Irish bodhràn.


Bild:Chi Coltrane,d-t-b,David Brandenberger,Rock-Queen,
Chi Coltrane & d-t-b

He was one of the founder of the extreme shortly lived band "The Woo-doo's" resulting from fun in 1990. Altough a cassette was released which was recorded in a single Weekend,  the band splitted after that. (An example is to hear a bit further down: "Three little Birds") Afterwards he could find no like-minded musicians to form his own band. He has made a few appearances at weddings, birthday parties and his own opening in Klosters, thus solo. The Exception is the legendary performance at the wedding of his brother where he could rehearse and perform some pieces with "Instant Jazz". (The song: "I got you" (I feel good) of James Brown and performed by "Instant Jazz feat. Dave B." is to hear at the end of this page)!

 

Bild:Instant Jazz,d-t-b,David Brandenberger,
Instant Jazz feat. d-t-b

The music needed some attempts becaues he most admired with the drums, but it was not possible in the rented flat he lived then. For two years he tried it with recorder lessons at school, which he then not further pursued. Years later, a friend thought him some first chords on the guitar, and meanwhile he created more than forty self written songs. His tools for that are the acoustic guitar Yamaha CG-130A, the electric Fender Stratocaster and the semi acoustic jazz guitar Godin 5th Avenue CW Kingpin II.

The influences in his music come from the various bands and artists, he listens to. A collection of these is attached below alphabetically.

Bild:d-t-b,David Brandenberger,Gitarre,Fender Strat,
A sharp dressed man: d-t-b


Musiker und Bands

Musicians and Bands


Alphabetische Reihenfolge

(Weitere Informationen über Musiker oder Bands auf meiner Linkliste bei der Seite Links.)

Alphabetic order

(if you want to know more of the musician or band see my Linklist on my seprate page.)


Abba, Abraham Laboriel, Adrian Snell, Albert King, Albino Montisci, Barclay James Harvest, B.B.King, B.B. & The Blues Shacks, Billy Idol, Blues Brothers, Bob Marley, Buddy Guy, Calvin Russell, Candy Dulfer, Carlos Santana, Carmen Fenk, Charlotte Höglund, Chi Coltrane, Chris White, Creedence Clearwater Revival, Danny Bryant's Redeye Band, Darrell Mansfield, Diana Krall, Dieter Falk, Dire Straits, Disharmonic Jazz Band, Dr. John, Emerson Lake & Palmer, Eric Bibb, Eric Clapton, Eurythmics, Foreigner, Fred Wesley, Gary Moore, Genesis, Glenn Kaiser, Guy Fletcher, Hans Dulfer, Heaven Bound, The Hooters, Improvisession, Instant Jazz, James Booker, James Brown, Joe Bonamassa, John Illsley, John Lee Hooker, John Schlitt, Johnny Clegg & Savuka, Kenny G, Laila Dahl, Level 42, Lynyrd Skynyrd, Maceo Parker, Manà, Manfred Mann's Earth Band, Marchstei, Mark Knopfler, Michael Sweet, Men at Work, Muddy Waters, Pee Wee Ellis, Peter Nathanson, Petra, Phil Collins, Phil Keaggy, Philippe Chrétien, Philipp Fankhauser, Pink Floyd, The Police, Popa Chubby, Rodney Cordner & Jean-Pierre Rudolph, Roland Pöschl, Rory Gallagher, Russ Taff, Sade, Simon & Garfunkel, Sleepy Ray, Stevie Ray Vaughan, Sting, Stryper, Supertramp, Thisbe Vos, Tommy Shannon, UB40, U2, Wolfstone, ZZ Top ...


Selbst geschriebene Songs

Self written songs


Da ihm der Text seiner Songs immer sehr wichtig ist, sind nun in den Unterseiten die Texte der selbst komponierten Songs zu finden. Teilweise dringt sein Humor durch, aber er scheut sich auch nicht heikle Themen zu behandeln. In den englischen Originaltexten sind meistens auch die Akkorde und Phrasierung aufgeschrieben. Da er aber weder Noten lesen noch schreiben kann, ist es ihm nicht möglich bei allen Songs die Melodien nieder zu schreiben. Auch bei den Songs, wo die Akkorde stehen ist es vielleicht doch nicht ganz einfach zu folgen – jeder darf frei versuchen die Songs nach zu spielen.

Die Songs sind in der Reihenfolge der Entstehung der Texte sortiert. Bei einigen Liedern kam die Musik gleich mit, bei anderen brauchte es etwas länger, bis die Melodie stand. Da er die Songs immer wieder spielt, kann es auch sein, dass sie sich mit der Zeit verändern, neue Ideen hinzugenommen werden oder Teile weggelassen werden.

Weitere Songs werden natürlich jeweils angefügt.

Bild:Schlagzeug,Gitarre,Mark Hess,David Brandenberger,d-t-b,
Drummer Mark Hess & d-t-b

Hörproben

Nun sind sogar bei allen Stücken Hörproben mit witzigen  Videos unterlegt vorhanden. So bekommt man einen kleinen Eindruck, wie die Songs klingen sollten, auch wenn nicht alle Instrumente, die sich der Songschreiber sich vorstellte für die Songs enthalten sind. Darum sind es nur Skizzen der Songs. Sie sind auch nicht perfekt und es finden sich hier und da ein paar kleine Fehler. Leider leidet auch die Soundqualität und wird manchmal auf Mono beschnitten. Falls sich Musiker finden, welche mitspielen wollen, lässt d-t-b dann ihrem Interpretations-spürsinn grossen Raum. Er meint dazu: "Ich kann ja z.B. kein Keyboard spielen und dann kann ich auch dem Keyboarder nicht sagen was er spielen soll, höchstens was mir so vorschwebt, umsetzen kann er es dann selber. Vielleicht hat er noch eine bessere Idee und es kommt harmonischer heraus, als ich es mir gedacht hatte." Das hört man bei den zwei Songs: "The lonesome Blues" und "Waiting for me" bei welchen Mark Hess Schlagzeug spielt.

d-t-b geht sogar soweit, dass er auch Platz machen würde für einen besseren Sänger und Gitarristen, solange er noch das Bestimmungsrecht für seine Songs behält.

Die Songs entfalten sich besser mit Kopfhörer!!!

Because the lyrics of his songs are always very important to him, the lyrics of his self-composed songs are now to find in the subpages. Partially his humor is showing up, but he do not even shun to handle touchy subjects. Usually the chords and phrasing are recorded in the original English texts. Because he cannot read nor write notes, it is not possible for him to write the tunes down in all the songs. Even when the chords of the songs where written in, it is perhaps not easy to follow - everyone is free to try to play the songs.

The songs are sorted in the order of the creation of the lyrics. In some songs, the music came with at the same time, at others it needed slightly longer until the melody was complete. Because he plays the songs again and again, it can also be that they change with time, new ideas are added or parts are omitted.

More songs will be added, when they are written.

Bild:Fender Strat,Saiten,Gitarrenkopf,
Fender Strat

Songs to hear

Now even music to hear with funny videos are available on all of the tracks. So you get a small impression of how the song should sound even if not all the instruments are included, the songwriter have in mind for the songs . That's why there are only sketches of songs. They aren't perfect either and there are some small mistakes here and there. Unfortunately the quality of the sound not as good as mixed and sometimes it is cut down to Mono as well.
If musicians who want to play with, there is large room for their interpretations flair. He said: "I can play for example no keyboard and then I can not say to the keyboardist what he should play, I only can say what I have in mind, but then he can implement it by himself. Maybe he's still a better idea and it comes out more harmonious than I had thought." That you can hear on the two songs: "The lonesome Blues" and "Waiting for me" where Mark Hess is on the drums.
d-t-b will even go so far that he would make space for a better singer and guitarist, as long as he keeps still the right of determination for his songs.
The Songs are better to hear with headphones!!!

Neu ist am Anfang eine Seite mit Instrumentals aus verschiedenen Musikrichtungen zu hören.

New is at the beginning a page with instrumentals to see and listen to.



Zu den Songs:

Instrumentals (Mit Hörprobe)

A small Child (Mit Hörprobe)

PTL 150 (Mit Hörprobe)

The Rose (Mit Hörprobe)

Your Hair (Mit Hörprobe)

What is life? (Mit Hörprobe)

Hallelujah - I love yah! (Mit Hörprobe)

Under God's protection (Mit Hörprobe)

Suicide is no solution! (Mit Hörprobe)

Come to our party in Heaven (Mit Hörprobe)

Slum of Bombay (Mit Hörprobe)

Quiet like a weaned child (Mit Hörprobe)

The lonesome Blues (Mit Hörprobe)

Eye (Mit Hörprobe)

God's got my soul (Mit Hörprobe)

The murderer (Mit Hörprobe)

Unrequited love (Mit Hörprobe)

Johnnie, Jim and Jack (Mit Hörprobe)

Dog sledding-boogie (Mit Hörprobe)

Women (Mit Hörprobe)

Disabled man (Mit Hörprobe)

He has got the power / Er hat die Kraft (Mit Hörprobe)

I'll never know (Mit Hörprobe)

Take it easy baby (Mit Hörprobe)

No soy religioso (Mit Hörprobe)

Tears on my face (Mit Hörprobe)

Love desire (Mit Hörprobe)

Soulmate (Mit Hörprobe)

Strange encounter (Mit Hörprobe)

Luigi (Mit Hörprobe)

I am yours (Mit Hörprobe)

Be yourself (Mit Hörprobe)

You and only you (Mit Hörprobe)

Jesus my friend (Mit Hörprobe)

I wax my axe (Mit Hörprobe)

Way to fame (Mit Hörprobe)

After I'm dead and gone (Mit Hörprobe)

The Story of Frank (Mit Hörprobe)

Soul naked (Mit Hörprobe)

Gott I möcht Diar danka (Mit Hörprobe)

 

Keep silent (Mit Hörprobe)

The heartbeat of the Blues (Mit Hörprobe)

Name of Destiny (Mit Hörprobe)

Waiting for me (Mit Hörprobe)

Without love (Mit Hörprobe)

Hope dies last (Mit Hörprobe)

To the songs:

Instrumentals (with Music to hear)

A small Child (with Music to hear)

PTL 150 (with Music to hear)

The Rose (with Music to hear)

Your Hair (with Music to hear)

What is life? (with Music to hear)

Hallelujah - I love yah! (with Music to hear)

Under God's protection (with Music to hear)

Suicide is no solution! (with Music to hear)

Come to our party in Heaven (with Music to hear)

Slum of Bombay (with Music to hear)

Quiet like a weaned child (with Music to hear)

The lonesome Blues (with Music to hear)

Eye (with Music to hear)

God's got my soul (with Music to hear)

The murderer (with Music to hear)

Unrequited love (with Music to hear)

Johnnie, Jim and Jack (with Music to hear)

Dog sledding-boogie (with Music to hear)

Women (with Music to hear)

Disabled man (with Music to hear)

He has got the power / Er hat die Kraft (with Music to hear)

I'll never know (with Music to hear)

Take it easy baby (with Music to hear)

No soy religioso (with Music to hear)

Tears on my face (with Music to hear)

Love desire (with Music to hear)

Soulmate (with Music to hear)

Strange encounter (with Music to hear)

Luigi (with Music to hear)

I am yours (with Music to hear)

Be yourself (with Music to hear)

You and only you (with Music to hear)

Jesus my friend (with Music to hear)

I wax my axe (with Music to hear)

Way to fame (with Music to hear)

After I'm dead and gone (with Music to hear)

The Story of Frank (with Music to hear)

Soul naked (with Music to hear)

Gott I möcht Diar danka (God I want to thank you) (with Music to hear)

Keep silent (with music to hear)

The heartbeat of the Blues (with Music to hear)

Name of Destiny (with Music to hear)

Waiting for me (with Music to hear)

Without love (with Music to hear)

Hope dies last (with Music to hear)



Zwei alte Beispiele:                             Two old examples:



Hauptseiten:

Mainpages: